03003

Chrysalidocarpus lutescens, Areca palme

7.95

Aktuelle Grösse
Breite:
25 cm
Höhe:
35 cm
Größe des Pots:
14 cm
  • Die kleine Chrysalidocarpus lutescens, Areca palme hat frische grüne Blätter, sauber ohne ausgetrocknete Blattspitzen. Areca-Palmen gehören zu den 50 Pflanzen, die die meisten luftreinigenden Eigenschaften haben.

    Artikelnummer: 03003 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

    Beschreibung

    Die kleine Areca-Palme (Iateinischer Name Chrysalidocarpus lutescens) kommt ursprünglich aus den tropischen Wäldern Madagaskars und gehört zur Familie der Araceae oder Palmae, Zu dieser Gattung gehören etwa 60 in den feuchteren Regionen Südasiens und auf der Malaiischen Halbinsel verbreitete Palmenarten. Die Arten unterscheiden sich hinsichtlich Wuchsform und Blattarten: Sie reichen von einstämmigen bis hin zu dichte Horste bildende und von hohen und robusten bis hin zu den fast stiellosen Arten. Die Areca-Palme kommt in der freien Natur leider nicht mehr vor.
    Die kleine Goldfruchtpalme ist eine beliebte Zimmerpalme und verfügt über viele, rohrähnliche Stämme mit bis zu 30 cm langen Stielen und bis zu 45 cm langen Wedeln in gelblich-grüner Farbe. Die ausladenden und überhängenden Blätter haben dekorativen Zierwert im Wohnzimmer. Die Früchte der Goldfruchtpalme sind – wie es der Name eigentlich schon sagt – goldgelb, bilden sich bei Zimmerpflanzen in der Regel aber nicht. In freier Natur kann die Goldfruchtpalme eine Höhe von mehr als 10 Meter erreichen, während der Stamm, der sich durch verwelkende untere Blätter bildet, bei Zimmerpflanzen deutlich niedriger bleibt. Die Pflanze steht auch auf dem Balkon oder auf der Terrasse sehr dekorativ. Vor allem im Sommer können ältere Exemplare als Solitär in einem Topf ins Freie gestellt werden.
    Areca-Palmen gehören zu den 50 Pflanzen, die die meisten luftreinigenden Eigenschaften haben. Sie entfernen Giftstoffe wie Formaldehyd, Benzen, Trichlorethylen und Toluol aus der Luft. Diese Giftstoffe befinden sich in jedem Raum, in Häusern und Bürogebäuden.
    Die Areca-Palme ist nicht giftig.
    Wichtig ist, dass diese Palme viele Knollen im Topf hat. Das erhöht den Zierwert der Pflanze.
    Bei Certi werden die Palmen aufgrund der Knollenmenge im Topf selektiert, sodass der Zierwert der Pflanze gewährleistet ist.

    Eine Stelle im Halbschatten ist ideal für die Areca-Palme. Kein direktes Sonnenlicht, aber viel Licht und Wärme. Bei zu viel direktem Sonnenlicht vergilben die Blätter der Areca-Palme. Bei einem Fenster auf der Nord-, West- oder Ostseite die Palme etwa 2 Meter, auf der Südseite mindestens 4 Meter vom Fenster entfernt abstellen.
    Die Solitärpalme wächst schnell und braucht darum viel Platz.

    Wenn die Nachttemperatur im Sommer über 12 Grad Celsius beträgt, kann die Areca-Palme auch draußen stehen.
    Zimmertemperatur; kühle Temperaturen bis 12 Grad Celsius ist für die Areca-Palme kein Problem.
    Bei höheren Raumtemperaturen regelmäßig besprühen.
    Temperaturschwankungen und kalte Zugluft vermeiden.
    Für eine Temperatur von ungefähr 21 °C tagsüber und 18 °C nachts sorgen.

    Erdballen der Pflanze nicht austrocknen lassen.
    Areca-Palmen lieben hohe Luftfeuchtigkeit. Die ersten Anzeichen für zu geringe Luftfeuchtigkeit sind braune Blattspitzen. Diese können vorsichtig abgeschnitten werden. Hierbei ist jedoch darauf zu achten, dass nicht in den gesunden Teil des Blattes geschnitten wird.
    Die Pflanzerde muss immer feucht sein. Übermäßige Wassergabe ist jedoch zu vermeiden. Ausgetrocknete Pflanzerde beschädigt nämlich die Pflanze. Bei kleinen Exemplaren mit lauwarmem Wasser auf die Pflanzerde und nicht in die Unterschale gießen. Bei großen Arten ist die Menge der Wassergabe sehr wichtig. Die Wassermenge hängt u.a. vom Standort, der Größe der Pflanze und der Raumtemperatur ab. Regelmäßige Wassergabe einmal und im Sommer zweimal wöchentlich. Faustregel: Mit geringer Wassermenge beginnen und nach 4 Tagen die Feuchtigkeit der Pflanzerde überprüfen. Die Wassermenge wird dann entsprechend angepasst. Vor allem im Winter liebt die Areca-Palme eine gründliche Dusche von oben bis unten mit lauwarmem Wasser.
    Umtopfen
    Alle zwei Jahre kann umgetopft werden. Das sollte vorzugsweise im Frühjahr geschehen. Sorgen Sie dafür, dass der Topf ein Fünftel höher und breiter ist, sodass die Palme mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann. Sorgen Sie dafür, dass der Wurzelballen beim Umtopfen nicht beschädigt wird.
    Düngen
    Die Areca-Palme wächst vor allem im Sommer schnell. in den Sommermonaten jede zweite Woche Grünpflanzendünger beigeben. Im Winter nicht düngen.
    Schädlinge
    Bei starken Temperaturschwankungen und niedriger Luftfeuchtigkeit erfolgt durch Woll- und Schmierläuse, Spinnmilben und weiße Fliegen Schädlingsbefall. Lieber keine Schädlingsbekämpfungsmittel anwenden. Pflanze lauwarm abduschen ist auch prima.

    Das könnte dir auch gefallen…

    blockimg1

    BESTELLEN UND ERNTE

    Heute bestellt, morgen im Haus? Nicht bei uns, unsere Produkte werden erst nach Ihrer Bestellung geerntet.

    blockimg2

    FRISCH GELIEFERT

    Dann versenden wir unsere Produkte
    direkt von der Gärtnerei,
    an Sie!

    blockimg3

    100% FRISCH

    Dadurch können wir als einzige 100% Frische garantieren. Und das finden wir am allerwichtigsten!

    blockimg4

    STOLZ DES GÄRTNERS

    Wir bieten unseren +- 600 Gärtnern gern einen ehrlichen Preis. Dafür suchen sie für Sie die allerbesten Blumen und Pflanzen aus.

    Haben Sie Fragen über unsere Produkte? Wir beantworten sie gern:

    E-mail: service@certi.de
    Telefon: 0031-416 69 25 20

    Jedem Werktag zwischen
    09.00-17.00 Uhr

    Folgen Sie uns:

    Möchten Sie über unsere Produkte auf dem Laufenden bleiben?

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

    © Alle Rechte vorbehalten CERTI CARE B.V.