01044

Herbstpflanzen, Calocephalus Brownii

5.95

Aktuelle Grösse
Breite:
20 cm
Höhe:
25 cm
Größe des Pots:
13 cm
  • Herbstpflanzen, Calocephalus Brownii schön in Kübel und Töpfe. Dekorativ und pflegeleicht: Calocephalus mit immergrünen Winterkoniferen. Noch etwas Rot hinzufügen. Und das winterliche Panorama ist komplett!

    Artikelnummer: 01044 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

    Beschreibung

    Ein klein wenig Fröhlichkeit in jeder Jahreszeit. Dafür sorgt der silberfarbige Blickfang Calocephalus! Nach dem Sommer kombinieren Sie Calocephalus mit Herbst- und Winterpflanzen und sorgen damit für einen farbenfrohen Akzent auf der Terrasse oder auf dem Balkon. Verwenden Sie (halb)winterharte Pflanzen, die an einer geschützten Stelle leicht durch den Winter kommen. Kombinieren Sie diese mit Calocephalus zur Erzielung einer fröhlichen Note auf dem Fensterbrett oder auf dem Balkon: die Möglichkeiten sind endlos!

    Calocephalus stammt ursprünglich aus Australien und gehört zur Familie der Asteraceae (Kompositenfamilie). In Australien kommt neben Calocephalus auch Calocephalus ‚Silver Nugget‘ auf der Insel Tasmanien vor. An der Südküste von Australien und auf Tasmanien kann Calocephalus sicher 1 Meter hoch werden.
    Der kleine Strauch, der auch „Stacheldraht“ genannt wird, hat kleine, silbergraue Blätter und gelbe, kugelförmige Blüten. Die Blätter sind zum Schutz gegen Sonne und Trockenheit an den Stängeln festgeklammert. Der ganze Strauch ist mit kleinen Haaren versehen. Dadurch sieht er silberartig aus. Die kleinen Zweige geben der Stacheldrahtpflanze mit buschigem Aufbau eine bizarre Form.

    Kombinationstipps:
    Herbstpflanzen, Calocephalus Brownii mit Chrysanthemum und einer Strukturpflanze wie Hedera in einem Kasten vor dem Fenster oder in einem Topf bei der Haustür: eine frischgrüne, kontrastreiche und farbenfrohe Kombination!
    Für einen modernen Look: Kombinieren Sie Calocephalus mit Chrysanthemum- oder Carex-Ziergräsern in viereckigen Schalen oder Kübeln.
    Und was halten Sie von einer viereckigen Schale mit einer Reihe weißer Zyklamen und einer Reihe Calocephalus brownii? Oder lieber etwas zarter? Pflanzen Sie Stiefmütterchen (Viola) zwischen den Zyklamen.
    Einen überraschenden Effekt kreieren Sie durch die Kombination der Calocephalus mit der Skimmia mit roten Beeren und kleinen Zweigen der Zichorie (Wegwarte).
    Experimentieren Sie doch mal mit silbergrauer Calocephalus und roter Pernettya, Gaultheria oder einer Heidepflanze wie Calluna. Mit Calocephalus als Struktur- oder Akzentpflanze können Sie endlos kombinieren.
    Eine klassische Herbst-/Winterkombination: rot und grün mit silbergrau für den Finishing Touch!
    Dekorativ und pflegeleicht: Calocephalus mit immergrünen Winterkoniferen. Noch etwas Rot hinzufügen. Und das winterliche Panorama ist komplett!

    Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf und kreieren Sie ein warmes Ambiente mit einer grünen Note. Die Natur hat auch im Herbst und Winter viel Schönes zu bieten und gibt Kraft und Energie!

    Direktes Sonnenlicht oder Halbschatten, Windschutz.

    Diese Calocephalus ist unter gewissen Bedingungen bis -5 °C winterhart. An einem hellen, luftigen Platz kann diese einjährige Pflanze den Winter überleben. Bei strengem Frost ist der Strauch mit etwas Laub, Mulch oder mit Folie zu schützen.
    In Balkonkästen oder Schalen in der Nähe von Hausmauern, wo ein Miniklima herrscht, kann die Calocephalus auf dem Fensterbrett oder auf der Terrasse lange überleben, sofern die Pflanze gegen Sonne und Wind geschützt ist.

    Calocephalus liebt humusreiche, gut durchlässige Erde. Vermeiden Sie Staunässe. Der Wurzelballen muss jedoch feucht bleiben. Das Wasser sollte aber ablaufen können. Sorgen Sie dafür, dass Kübel und Töpfe ein Loch im Boden haben, sodass überflüssiges Wasser wegfließen kann. Calocephalus ist pflegeleicht. Im Sommer und Herbst kann die Pflanze draußen stehen. Im Winter, vor dem ersten Frost, stellen Sie den Strauch ins Gewächshaus oder an einen kühlen Platz im Haus. Lassen Sie den Strauch auch im Winter nicht austrocknen, da die Blätter sonst gelb und weich werden. Bei Frost darf die Pflanze nie gegossen werden. Leider werden viele Calocephalus-Pflanzen auf den Markt gebracht, die schnell gezüchtet wurden, oft zu warm und mit zu wenig Luft. Dann entsteht eine Pflanze, die nicht kompakt und kräftig ist, sondern schwach und nicht schön silbergrau. Damit geht ein Großteil des Charakters der Pflanze verloren. Gut gezüchtete Exemplare haben starke Stängel und einen kompakten Aufbau. Wenn der Strauch mit Geduld gezüchtet wird, schweben die silberhaarigen Stängel gleichsam über der stark verzweigten Basis, wie bei Korallen. Die Pflanze muss wie ein Schwamm schrumpfen und sich wieder ausdehnen. Das gelingt nur, wenn die Pflanze erst im Gewächshaus Wurzeln treiben konnte und dann mindestens vier Monate im Freien herangezogen wird, mit genug Luft und natürlicher Kälte zum Abhärten.

    blockimg1

    BESTELLEN UND ERNTE

    Heute bestellt, morgen im Haus? Nicht bei uns, unsere Produkte werden erst nach Ihrer Bestellung geerntet.

    blockimg2

    FRISCH GELIEFERT

    Dann versenden wir unsere Produkte
    direkt von der Gärtnerei,
    an Sie!

    blockimg3

    100% FRISCH

    Dadurch können wir als einzige 100% Frische garantieren. Und das finden wir am allerwichtigsten!

    blockimg4

    STOLZ DES GÄRTNERS

    Wir bieten unseren +- 600 Gärtnern gern einen ehrlichen Preis. Dafür suchen sie für Sie die allerbesten Blumen und Pflanzen aus.

    Haben Sie Fragen über unsere Produkte? Wir beantworten sie gern:

    E-mail: service@certi.de
    Telefon: 0031-416 69 25 20

    Jedem Werktag zwischen
    09.00-17.00 Uhr

    Folgen Sie uns:

    Möchten Sie über unsere Produkte auf dem Laufenden bleiben?

    Melden Sie sich für unseren Newsletter an!

    © Alle Rechte vorbehalten CERTI CARE B.V.