Jetzt mit €10,-
Einführungsrabatt!

NJ2017DE

Melden Sie sich für den Newsletter an!

Hibiskus rosa sinensis Torino – orange – Pflanzen – 02295 – Certi

Hibiskus rosa sinensis Torino

Der Hibiskus ist eine Blüte für jeden Tag!
Sind trendy Blühpflanzen in Ihrem Wohnraum, oder im Sommer als Tischschmuck auf der Terrasse.

Aktuelle Größe
Breite:
35 cm
Höhe:
55 cm
  • € 16,90

    Certi Code: 02295 Kategorien: , Schlüsselworte: , ,

    Immer Kostenloser Versand!

    Produktbeschreibung

    Der Hibiskus ist eine Blüte für jeden Tag!

    Moderne, frische Farbe für jede Innenraumgestaltung oder auf der Terrasse.

    Der Solitär-Hibiskus rosa sinensis “TORINO”, mit seinen großen orangenen Blüten, vermittelt eine mediterrane Atmosphäre. Die orangene Blüte verleiht einen fröhlichen Akzent.
    Die Lebensdauer einer offenen Blüte ist mindestens zwei Tage.

    Farbenfrohe Hibiskus sind trendy Blühpflanzen in Ihrem Wohnraum, oder im Sommer als Tischschmuck auf der Terrasse.

    Der Hibiskus ist ein Strauch, der bis drei Meter hoch werden kann. Die Blätter sind glänzend und dunkelgrün. Die Blattränder des Hibiskus sind gezackt.

    Dieser mehrjährige Hibiskus-Strauch, der ursprünglich aus Asien stammt, ist nicht winterhart. Doch von Mai bis September blüht dieser Hibiskus im Halbschatten auf der Terrasse und im Wohnzimmer reichlich.

    Hibiscus rosa sinensis stammt ursprünglich aus China und gehört zur Familie der Malvengewächse (Malvaceae). Die Pflanze wächst in tropischen und subtropischen Gebieten. Hibiskus ist als Nationalblume der hawaiianischen Inseln bekannt.
    In Indonesien wird sie als Schuhfärbemittel verwendet.
    Jede Farbe hat ihre eigene Strahlkraft.
    Hibiskus rosa sinensis Torino sorgt mit seinen orangenen Blüten für Licht, Wärme und Lebenskraft.
    Dieser kleine Strauchhibiskus wird von unseren Gärtnern in aller Ruhe und mit Auge fürs Detail produziert. Die Pflanzen haben viele Knospen und Blüten und blühen den ganzen Sommer. Sie werden leicht gestutzt und erhalten dadurch ihre kompakte und buschige Form. Durch Stutzen wird auch die Blütekraft der Pflanze gefördert, sodass sich in der Blütezeit viele starke Knospen entwickeln können. Dieser mehrjährige Strauch kann bis drei Meter hoch werden. Die glänzenden, dunkelgrünen Blätter sind leicht gezackt und haben eine halbrunde, sich zuspitzende Blattform.
    Hibiscus rosa sinensis Torino kennzeichnet sich durch die großen Blüten. Von Mai bis Oktober produziert die Pflanze täglich neue Blüten.

    Hell oder Halbschatten, kein direktes Sonnenlicht.
    Nicht an einen dunklen Standort stellen. Dort verliert der Hibiskus schnell seine Knospen und vergilbt.

    Heller, frostfreier Platz zum Überwintern.

    Ab Mai kann die Pflanze auf der Terrasse oder auf dem Balkon stehen. Stellen Sie die Pflanze an einen hellen Platz, wo sie vor direktem Sonnenlicht geschützt ist. Andernfalls verbrennen die Blätter. Wenn der Hibiskus in der Sonne steht, ist die Pflanze jeden Tag um eine Vierteldrehung zu drehen, sodass die Sonne nicht immer auf die gleiche Stelle brennt. Gefiltertes Sonnenlicht ist besser für einen Hibiskus.
    Patio-Hibiskus: Diese Sorte liebt luftigen und lockeren, gut wasserdurchlässigen und humusreichen Boden. Stellen Sie die Pflanze an einen festen Platz, sodass sie sich an die Lebensbedingungen gewöhnen kann. Sonst fallen die Blüten schnell ab. Wenn der Hibiskus draußen steht, ist für viel frische Luft und hohe, konstante Luftfeuchtigkeit zu sorgen. Bei zu trockner Luft kräuseln sich die Blätter. Vermeiden Sie Zugluft und Temperaturschwankungen, da sonst häufig Blattlausbefall auftritt. Stellen Sie den Hibiskus an einen geschützten Platz, zum Beispiel an eine Mauer oder Wand der Terrasse oder des Balkons.

    Dieser mehrjährige Strauch ist nicht winterhart! Im Innenbereich liegt die optimale Zimmertemperatur zwischen 18 °C und 22 °C. Ab einer Temperatur von 15 °C kann die Pflanze auf der Terrasse oder auf dem Balkon stehen.

    Hibiskus braucht viel Wasser.
    Erdballen feucht halten.
    Gelegentlich Topfballen in Wasser eintauchen und den Hibiskus besprühen.
    Ausgeblühte Blüten wegschneiden.
    Jede Woche Dünger beigeben.
    Einen ausgeblühten Blütentrieb halb wegschneiden. Dann bilden sich wieder neue Blütentriebe.
    In der Ruhephase im Winter wenig Wasser geben.

    Der Wurzelballen des Hibiskus ist feucht zu halten. Alle zwei Wochen düngen. Sie können am besten eine Schale mit Wasser unter die Pflanze stellen. Ausgeblühte Blüten abschneiden und ausgeblühte Zweige bis zur Hälfte kürzen.
    Zum Überwintern sind die Zweige bis zur Hälfte zu kürzen. Stellen Sie die Pflanze in der Ruhephase (von Oktober bis März) an einen hellen, kühlen Platz, wo die Temperatur nicht unter 12 °C liegt. Halten Sie den Wurzelballen leicht feucht und vermeiden Sie überschüssiges Wasser. Pflanzen Sie den Hibiskus im Frühjahr mit frischer Erde für mediterrane Pflanzen um.
    Während der Blütezeit benötigt der Hibiskus Nahrung und viel lauwarmes Wasser, da die Blüten sonst abfallen. Sie können die Pflanze am besten abends oder frühmorgens gießen, damit sich die Wurzeln gut vollsaugen können.
    Besprühen Sie den Hibiskus mit lauwarmem Wasser. So entsteht die für die Pflanze nötige hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn die Luft im Haus oder draußen zu trocken ist, können die Blüten abfallen.